Release date: November 2nd, 2018
Current version: 5.3.9
Change log

Shopware Plugin

Im Frontend basiert AJAX-ZOOM Modul für Shopware auf responsive mouseover zoom + optional 360°. Jedoch haben Shopware Kunden ab Plugin Ver. 1.2.4 unter anderem exklusiv und optional die Möglichkeit nur den AJAX-ZOOM 360 Grad Player in den vorhandenen (default) Shopware 5 slider auf Produktdetailseite zu "injektieren". Dafür muss lediglich eine Option in Plugin Einstellungen umgestellt werden! Somit haben Sie die Wahl den AJAX-ZOOM:

  • nur für die optionalen 360/3D Grad Ansichten im Shopware 5 slider auf Produktdetailseite zu nutzen
  • sowohl für 360/3D Grad Animationen, als auch für normale Produktbilder mit AJAX-ZOOM Mouseover / Slider + Vollbildansicht mit dynamischen Zoom. Im Idealfall liegen dann die meisten Bilder für AJAX-ZOOM hochauflösend vor.
  • AJAX-ZOOM incl. 360 Animationen und Videos direkt auf Produkt Detailseite einzubetten ("axZmMode" Option - ohne Mouseover)
  • 360 Grad Animationen ggf. auch mit einer "Produkttour" im Tab anzuzeigen
  • 360 Grad Animationen in Produktwelten, CMS etc. einzubetten

Die Darstellungsweisen lassen sich sowohl global, als auch für jeden Artikel einzeln einstellen.

Im Backend haben die Administratoren die Möglichkeit entweder die 360 Bilder direkt hochzuladen oder aus den zuvor z.B. über FTP hochgeladenen ZIP Dateien oder Ordnern zu importieren. Jedes 360 Set kann dann separat konfiguriert werden, also z.B. die Drehgeschwindigkeit und vieles Andere anpassen.

Außerdem kann ein 360 Bilderset nur bestimmten Varianten des Produkts zugeordnet werden, im Grunde auf gleiche Weise, wie es mit den normalen Bildern der Fall ist. Für die normalen Bilder ergibt sich kein Unterschied in der Handhabung.

Sie können das AJAX-ZOOM Plugin für Shopware frei herunterladen und in Ihrer Entwicklungsumgebung testen!

Neu: 360 Grad "Hotspots" mit voll integrierten Hotspot Editor im Backend.

Neu: 360 Grad "Produkt Tour" steuerbar mit speziellen Editor im Backend.

Neu: Integration von 360°, Videos in den default Shopware5 Bild - Slider / Galerie.

Neu: Videos - HTML5, YouTube, Vimeo... Batch Import der 360 Bilder für unterschiedliche Artikel, Batch Import der Videos aus CSV / XLS, Export der Videos in eine für Google geeignete Sitemap - Video SEO!

Neu: Optionales anzeigen der 360 Grad Animationen und Videos im Tab auf Produkt Detailseite (ebenfalls mit Varianten Unterstützung).

Neu: Hotspots (anklickbare Markierungen im Bild) auf regulären Bildern platzieren, wenn Produktbilder mit AJAX-ZOOM Mouseover / Slider + Vollbildansicht dargestellt werden.

Allgemeine Merkmale

Backend Screenshots

Im Plugin Konfigurationsbereich gibt es umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten. Neben diversen Einstellungen für den Player, sowie der Erscheinung im Frontend, ist für Testzwecke eine Option – displayOnlyForThisProductID - zur Limitierung der Ausgabe des Players im Frontend verfügbar. Damit können Sie die Ausgabe auf in dem Textfeld als CSV aufgelistete ID der Produkte einschränken.

Unter dem Menüpunkt Artikel -> AJAX-ZOOM finden Sie die Übersicht aller Hauptartikel und die Anzahl durch AJAX-ZOOM definierten 360 Grad Ansichten, sowie Videos. Sie können bequem ein Artikel über Feldsuche finden, sowie die Liste sortieren. Über diese Tabelle gelangen Sie zur Bearbeitung / Hinzufügen der 360 Produktansichten und Videos.

Eine neue 360 / 3D Grad Ansicht zu erstellen ist sehr einfach. Es wird ein neuer Eintrag erstellt, wo Sie auch sofort eine ZIP Datei auswählen können, die zuvor in ein bestimmtes „ZIP“ Verzeichnis z.B. über FTP hochgeladen wurde. Das Plugin entpackt schon während der Erstellung des Eintrages die Bilder aus dem ausgewählten ZIP Archiv und Ordnet die Bilder in die Plugin Struktur ein. Alternativ können Sie auch die Bilder direkt über das Backend Interface hochladen. Dieser erscheint direkt nachdem der Eintrag erstellt wurde.

Nach der Erstellung können Sie mehrere Einstellungen vornehmen. Bei einem Produkt mit Variationen haben Sie die Möglichkeit ein 360 nur bestimmten Variationen zuzuordnen. Auch ist es möglich praktisch alle Einstellungen des AJAX-ZOOM Players für jedes 360 Grad Objekt individuell festzulegen, sowie Hotspots und / oder Produkt Tour (siehe weiter Unten) zu erstellen.

Wenn Sie durch interne oder externe Produktion viele 360 Grad auf einmal vorliegen haben, so können sie die Batch Import (Stapelverarbeitung) Funktion des Plugins benutzen. Innerhalb des AJAX-ZOOM Plugins unter dem Menüpunkt Verwaltung -> Batch Import 360 finden Sie die Konvention, wie die ZIP Dateien mit 360 Bildern benannt werden müssen, damit sie von der Batch Import Funktion automatisch importiert und den zugehörigen Produktnummern oder IDs zugeordnet werden. Durch diese Automatisierung sparen Sie enorm Zeit und somit Kosten ein.

360 Grad "Produkt Tour"

Der 360 "Produkt Tour" Editor ist sehr einfach zu bedienen. Wählen Sie einfach Bereiche von Interesse in Ihrer 360 / 3D Ansicht aus und drücken Sie die Zuschneide-Taste. Der Editor erstellt automatisch Miniaturansichten dieser Bereiche und platziert sie in der Galerie mit Miniaturbildern. Wenn der Benutzer im Frontend auf eine Miniaturansicht klickt, dreht sich die 360 Ansicht und zoomt zu dem ausgewählten Bereich. Es stehen mehrere vordefinierte Animationsmöglichkeiten zur Verfügung

Weiterhin haben Sie als Administrator die Möglichkeit den ausgewählten Bereich mit Titel und mehrsprachiger Beschreibung zu versehen. Die Beschreibung erscheint automatisch nach der Drehanimation. Wenn der Titel definiert ist, erscheint eine Schaltfäche mit dem Titel. Der User kann darauf klicken und die komplette Beschreibung sehen. Die Beschreibung kann HTML beinhalten und somit jeglichen Content, auch z.B. YouTube Videos, wobei für YouTube und Iframe ein Shortcode vorgesehen ist.

Sofern Sie also schnell zu dem Produkt was sagen wollen, können Sie es mit Hilfe von dem "Produkt Tour" Editor schnell erledigen. Bei etwas Übung dauert es in der Praxis keine zwei Minuten um eine professionelle Präsentation zu erstellen.

Hotspot Editor - Hotspots und die 360 Grad "Produkt Tour" können kombiniert werden

Verglichen mit der „Produkt Tour“, ist die Bedienung von dem Hotspot Editor komplizierter. Dies, weil es weitaus mehr Möglichkeiten gibt die Hotspots zu gestalten. Jedenfalls bedarf es einiges an Einarbeitungszeit um mit dem Editor ohne Stress arbeiten zu können.

Bei den Hotspots geht es generell darum, die Position dieser Markierungen im Bild zu definieren und sie mit einer Interaktion auszustatten. Bei einer 360 Grad Ansicht muss man erstmal ein Hotspot auf einzelnen Kadern einer 360 Ansicht platzieren. Man kann dies zunächst grob über Miniaturansicht per Drag & Drop machen, später dann im AJAX-ZOOM Player, ebenfalls per Drag & Drop, präzisier positionieren. Danach wählen Sie das Aussehen. Vordefiniert sind wahlweise mehrere PNG Icons oder CSS Klassen.

Wenn die Positionierung fertig ist, können Sie ein Label und ggf. eine Verbindungslinie zwischen dem Hotspot und dem Label erstellen. Dabei gibt es viele (sehr viele) vordefinierte Gestaltungsmöglichkeiten.

Schließlich, wenn Sie wollen, dass beim Klick auf ein Hotspot etwas passiert, können Sie eine Interaktion festlegen. Es gibt vordefinierte Interaktionen wie ein Link oder ähnlich wie bei der Produkt Tour ein überlagertes Fenster mit multisprachig definierbaren Content, YouTube Videos etc. Sie können aber auch Ihre eigene JavaScript Funktion festlegen und im Prinzip beim Klick alles Mögliche passieren lassen.

Es gibt noch viele andere interessante Möglichkeiten wie beispielsweise bestimmte Hotspots (Gruppen) nur bei einer bestimmten Zoomstufe anzuzeigen - interessant im Zusammenhang mit der Produkt Tour, beides funktioniert Zusammen sehr gut.

Setzen Sie sich bitte mit dem Hotspot Editor auseinander, wenn Sie nicht unter Zeitdruck stehen und Sie entdecken die Vielfalt an Möglichkeiten, die eigenlich nur durch Ihre Fantasie begrenzt ist. Es gibt nichts Vergleichbares auf den Markt. Und definitiv gar nichts gepackt in ein Plugin für Shopware, wo Sie nichts programmieren müssen.

Video - HTML 5 (Videojs), Youtube, Vimeo, Dailymotion...

Das AJAX-ZOOM Plugin für Shopware verfügt über eine ausgeklügelte Verwaltung von Videos, die zusätzlich oder anstelle von 360 Grad Ansichten hinzugefügt werden kann. Sie haben die Möglichkeit Videos aus Quellen wir Youtube, Vimeo, Dailymotion oder direkte Verweise zu mp4 Dateien zu definieren. Als Cloud zu mp4 Videos können Sie ebenfalls z.B. Vimeo Service benutzen.

Es gibt eine Übersicht aller Videos und der Produkte, zu denen diese Videos verknüpft sind. Für jede Sprache können Sie optional eine eigene Videoquelle definieren.

Die Definition der gesamten Videotabelle können Sie übers Backend für jedes Produkt per Hand pflegen, Sie können aber auch eine Excel Datei mit allen notwendigen Daten anlegen und diese mit der Datenbank synchronisieren.

Für jedes Video können Sie ein Vorschaubild hochladen und bei mp4 Dateien aus mp4 Video interaktiv selbst festlegen.

Als Krönung der Video Funktionalität können Sie eine XML Datei erstellen lassen, die an Google manuell oder per Cron Job übermittelt werden kann, um Video SEO optimal zu betreiben.

AJAX-ZOOM Batch Tool

Sie müssen das Batch-Tool nicht unbedingt verwenden, denn wenn Bild-Kacheln und andere AJAX-ZOOM-Caches noch nicht erstellt wurden, generiert AJAX-ZOOM sie on-the-fly, entweder wenn sie im Backend als Vorschau in den Player geladen werden oder spätestens wenn sie im Frontend erscheinen.

Wenn Sie jedoch Tausende von Bildern haben, ist es eine gute Idee, alle vorhandenen Bilder, die Sie über AJAX-ZOOM anzeigen möchten, vor dem Starten der neuen Website oder vor dem Aktivieren von AJAX-ZOOM im Frontend zu verarbeiten. Mit dieser neuen Batchdatei ist es möglich, bis zu 100% aller Caches abzudecken, die AJAX-ZOOM on-the-fly generieren würde, wenn sie nicht vorhanden sind.

Wenn Sie 360 / 3D-Bilder täglich zu Ihren bereits bestehenden oder neuen Produkten hinzufügen, können Sie die 360 / 3D-Sets für das Frontend nach dem Import deaktiviert lassen und später mit diesem Batch-Tool beliebige Anzahl an 360 / 3D Sets bearbeiten lassen und diese automatisch nach und nach vom Batch-Tool fürs Frontend aktivieren.

Während das Batch-Tool arbeitet können Sie tagsüber essen gehen oder PlayStation spielen und zum Abend hin früher Feierabend machen :)

Frontend Screenshots

Bitte klicken Sie auf die Buttons oben auf dieser Seite, um die Live-Links zu den Screenshots unten zu sehen! Die unten platzierten Links zeigen Shopware Produkt Detailansicht, wenn AJAX-ZOOM per Plugin Option vollständig aktiviert ist.

Default Galerie / Slider

Dies sind Ansichten, wenn der Shopware Default Slider per Option aktiviert ist. Sie können die AJAX-ZOOM 360 Grad / 3D Ansichten, sowie Videos in den standardmäßigen Shopware-Produktansicht Slider einfügen lassen. Alle einzigartigen Möglichkeiten wie Produkttour oder Hotspots sind weiterhin möglich.

360 Grad "Produkt Tour"

Die AJAX-ZOOM Produkt Tour kann sowohl mit dem AJAX-ZOOM Mouseover Player verwended werden, als auch dem standardmäßigen Shopware-Produktansicht Slider.

360 Grad und Video im Tab

Sie können AJAX-ZOOM 360 Grad / 3D Ansichten, sowie Videos auch per Option und optional in Registerkarte anzeigen lassen. Die neue Registerkarte wird automatisch erstellt, wenn für ein Produkt eine 360-Grad-Ansicht oder ein Video definiert wird.

Handhabung regulärer Bilder

Bei der Handhabung regilärer Bilder ergeben sich keine Änderungen.

Wenn Produktbilder mit AJAX-ZOOM Mouseover / Slider + Vollbildansicht dargestellt werden, können Sie optional Hotspots (anklickbare Markierungen im Bild) auf reguläre Bildern platzieren. Dafür nutzen Sie den gleichen Editor, welches auch für 360 Grad Animationen benutzt wird:

Handhabung der 360°/3D

Um 360°/3D zu einem Produkt hinzuzufügen, wählen Sie zunächst im Menü 'Artikel' -> 'AJAX-ZOOM' ein Produkt aus. Alternativ können Sie als eingeloggter Administrator im Browser einfach www.ihre-domain.com/backend/AjaxZoom aufrufen, z.b. im neuen Tab oder Fenster. Dort werden Sie die Möglichkeit haben:

Anforderungen

Um weit verbreitete Missverständnisse hinsichtlich Shopware 5.5+ zu vermeiden:
Ioncube loader ist nicht Bestandteil von Shopware, sondern eine Servererweiterung. Auch wenn Shopware 5.5+ und die Plugins im Community Store nun keine Ioncube Erweiterung benötigen dürfen, heißt es nicht, dass Sie Plugins oder Komponente, die Ioncube voraussetzen, nicht mehr installieren können.

Installation

Plugin hochladen über Plugin Manager

  1. Wechseln Sie zu Einstellungen -> Plugin Manager, dann in der linken Menüspalte auf "Installiert" klicken.
  2. Oben auf "Plugin hochladen" klicken und die ZIP Datei mit AJAX-ZOOM Plugin für Shopware auswählen.
  3. Wenn alles glatt läuft und das Plugin AJAX-ZOOM automatisch von unseren Server heruntergeladen werden kann (dauert ggf. eine Weile), dann wird das Plugin installiert und man kann es aktivieren.
  4. Wenn nichts passiert oder es kommt eine Fehlermeldung, dann laden Sie AJAX-ZOOM Hauptskript manuell und entpacken nur den Inhalt von "/axZm" Ordner nach /engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend/AjaxZoom/axZm

Manuelle Installation

  1. Entpacken Sie das Plugin nach /engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend/AjaxZoom/
  2. Entpacken Sie den Inhalt von "/axZm" Ordner aus dem AJAX-ZOOM hauptscript nach /engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend/AjaxZoom/axZm
  3. Machen Sie bitte den Ordner /engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend/AjaxZoom/pic für PHP schreibbar (z.B. chmod 0775)
  4. AJAX-ZOOM sollte im Plugin Manager unter Verwaltung -> Installiert und dann ganz unten in "Deinstalliert" erscheinen.
  5. Jetzt nur noch installieren und aktivieren.
  6. Danach ggf. unter Einstellungen -> Caches / Performance den Cache leeren und die Seite neu laden.

Störungsbeseitigung

AJAX-ZOOM kann automatisch nicht heruntergeladen werden

Schauen Sie bitte die Installationsschritte an und laden das "axZm" Verzeichnis (AJAX-ZOOM Dateien) nach /engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend/AjaxZoom/ manuell hoch.

Hotspots und 360 Grad Tour Editoren funktionieren im Backend nicht, wenn Passwort über .htpasswd / .htaccess gesetzt ist

Im Backend könnten unter Umständen (je nach Servereinstellungen) die Hotspots und 360 Grad Tour Editoren nicht funktionieren, wenn die ganze Seite über z.B. .htpasswd / .htaccess geschützt ist, was während der Entwicklungsphase häufig der Fall ist. Dies liegt daran, dass bei der Integration der Editoren im Backend intern "cUrl" verwendet wird, d.h. der Server greift über http(s) auf sich selbst und wenn $_SERVER['PHP_AUTH_PW'] und $_SERVER['PHP_AUTH_USER'] vom Server nicht gesetzt sind, kann der Server nicht den erforderlichen Content laden. Um Ihn dies zu gestatten, sollte die eigene Server IP, also da, wo Shopware läuft, von der Passworteingabe ausgeschlossen werden. Unter Apache können Sie die IP in etwa so ausschließen:

AuthType Basic
Require valid-user
AuthName "Please enter password"
AuthUserFile /www/passwords/.passwd
Allow from xxx.xxx.xxx.xxx
Satisfy Any

Bilder Ersetzen und AJAX-ZOOM Cache

Wenn Shopware über externe Tools (nicht übers Backend, WaWi etc.) bedient wird und Bilder mit dem gleichen Dateinamen ersetzt werden, dann wird AJAX-ZOOM Cache nicht erneut. Wir haben in Plugin Ver. 1.2.3+ einige CLI Befehle hinzugefügt, womit es möglich ist den AJAX-ZOOM Cache für ganze Artikel oder einzelne Bilder zu löschen. Bitte konfiguerieren Sie Ihre externe Tools entsprechend. Mehr über CLI erfahren Sie hier: https://community.shopware.com/Shopware-CLI_detail_1650.html

Als temporäre Abhilfe können Sie in /engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend/AjaxZoom/zoomConfigCustomAZ.inc.php folgende Konfigurationsparameter hinzufügen:

$zoom['config']['cTimeCompare'] = 'filectime'; 
$zoom['config']['dynamicThumbsCtime'] = 'filectime';

Desweiteren, wenn die regulären Bilder nicht hochauflösend sind und daher nicht unbedingt über AJAX-ZOOM gezeigt werden sollen, dann können Sie im Einstellungsbereich von AJAX-ZOOM Plugin für Shopware die Option "enableNativeSlider" einschalten. Die 360 Grad Animationen, sofern vorhanden, werden damit in den vorhandenen Slider von Shopware automatisch eingebunden. Je nach bereits installierten Version müssen sowohl das AJAX-ZOOM Plugin für Shopware, als auch AJAX-ZOOM selbst aktualisiert werden.

Backend über HTTPS

27.09.2017 - im Backend erscheint AJAX-ZOOM als "Lightweight Backend Modul" im virtuellen Fenster. Wenn Sie das Backend über https://www.ihr-shop/backend/ aufrufen, kann es passieren, dass das Modul im virtuellen Fenster nicht lädt. Wir sind uns im Moment nicht ganz sicher, ob es an unserem Plugin liegt oder es sich um einen Bug im Shopware handelt bzw. ab welcher Shopware Version dieser behoben ist. Das Problem wurde bisher von Betreibern der Shopware 5.1er Versionen berichtet.

Sofern es bei Ihnen im virtuellen Fenster nicht geladen wird, jedoch Sie das AJAX-ZOOM Plugin über https://www.ihr-shop/backend/backend/AjaxZoom problemlos im Backend aufrufen können, dann könnten Sie die Datei /themes/Backend/ExtJs/backend/base/component/Shopware.ModuleManager.js schnell patchen, damit ein "Lightweight Backend Modul" auch mit https im virtuellen Fenster funktioniert:

Sobald wir mehr wissen, wird dieser Eintrag aktualisiert. Update: das Problem scheint ab Ver. 5.1.2 gelöst worden sein: https://issues.shopware.com/issues/SW-13060
Ersetzen Sie den folgenden Code in der Methode createContentFrame

frame = Ext.get(Ext.DomHelper.createDom({
	'id': Ext.id(),
	'tag': 'iframe',
	'cls': 'module-frame',
	'width': '100%',
	'height': '100%',
	'border': '0',
	'src': (fullPath ? name : '{url module="backend" controller="" fullPath}' + name),
	'data-instance': instance
}));
durch diesen:

// Set path as variable
var frame_src = (fullPath ? name : '{url module="backend" controller="" fullPath}' + name);

// Check if protocol is https
if (location.protocol === 'https:') {

	// Replace http: with https:
	frame_src = frame_src.replace('http:', 'https:');
}

frame = Ext.get(Ext.DomHelper.createDom({
	'id': Ext.id(),
	'tag': 'iframe',
	'cls': 'module-frame',
	'width': '100%',
	'height': '100%',
	'border': '0',
	'src': frame_src, // path as variable
	'data-instance': instance
}));

Da offensichtlich dieser Pfad

(fullPath ? name : '{url module="backend" controller="" fullPath}' + name)
unter Umständen nicht richtig aufgelöst wird, scheint es eher ein Bug im Shopware zu sein. Mit der obiger Änderung wird es jedoch behoben. Funktionalität im Frontend ist davon nicht betroffen.

DB collate

2016-07-07 - vor Plugin Version 1.1.3 wuden Tabellen ohne COLLATE erstellt. Wenn man es im nachhinein ändern möchte, kann in der DB folgender Befehl ausgeführt werden:


alter table ajaxzoom360 convert to character set utf8 collate utf8_unicode_ci; 
alter table ajaxzoom360set convert to character set utf8 collate utf8_unicode_ci; 
alter table ajaxzoomproducts convert to character set utf8 collate utf8_unicode_ci; 
alter table ajaxzoomproductsimages convert to character set utf8 collate utf8_unicode_ci; 
alter table ajaxzoomlicenses convert to character set utf8 collate utf8_unicode_ci; 
alter table ajaxzoomtokens convert to character set utf8 collate utf8_unicode_ci; 

Sonstiges

Sollten andere, als die hier beschriebene Störungen auftreten, dann kontaktieren Sie bitte den Support. Wir weden diese umgehend beseitigen und dokumentieren.

Bekannte Probleme

Shopware 5.4 und LAMP unter Windows (nicht Linux)

In Shopware 5.4 Versionen wird das Plugin im Backend bei LAMP unter Windows, z.B. XAMPP, wegen eines Shopware Bugs nicht funktionieren. https://issues.shopware.com/issues/SW-21477
21.09.2018 - das Problem scheint mit der SW Version 5.5.1 behoben zu sein.

Deutsche Übersetzung in Windows (nicht Linux)

Deutsche Übersetzung für Snippets / Templates funktioniert nicht in Windows z.B. XAMPP, wo anstatt '/', Backslash '\' verwendet wird. Grund ist ein vermutlicher Bug in Shopware (zumindest bis Ver. 5.2.6), wo bei Plugin Installation zunächst die ini Dateien mit DIRECTORY_SEPARATOR ('\') als namespace in DB importiert werden, dann aber beim Zugriff auf Templates im Backend (Cache) die Snippetes mit den in Templates definierten Namespace - '/' in DB eingetragen werden, wobei entgegen der Dokumentation in "s_core_snippets" Tabelle das "localeID" Feld auf 1 (Deutsch) gesetzt wird. Dies hat zur Folge, dass wenn in Templates englischsprachige Defaults defeniert sind, werden diese in DB mit einem anderen "namespace" - ohne Backslash übernommen. Dadurch funktioniert die Deutsche übersetung aus ini Dateien nicht mehr. Wenn Sie die deutsche übersetzung in Windows sehen wollen, dann nehmen Sie bitte in der config.php folgende Einstellungen vor:

'snippet' => array(
	'readFromDb' => false,
	'writeToDb' => false,
	'readFromIni' => true,
	'writeToIni' => false
)

Shopware 5.3.(?) ++ Plugin Lizenz Fehler

Seit der Shopware Version 5.3.(?) wird im Plugin Manager bei Kunden, die AJAX-ZOOM nicht über Shopware Community Store erworben haben, AJAX-ZOOM als nicht lizensiert markiert und es erscheint eine Meldung, dass Sie möglicherweise Opfer von Produktfälschung geworden sind. Vor Shopware Version 5.3.(?) erschien diese Meldung nicht. Die Meldung kommt nicht von AJAX-ZOOM, sondern von Shopware Community Store und kann zurzeit ignoriert werden. Rechtlich ist alles in Ordnung und Sie sind natürlich kein Opfer von Produktfälschung. Die Funktionalität des Shops im Frontend ist davon nicht betroffen.

Die Intention der Shopware AG die Authentizität der Lizenzen für Erweiterungen, die über Community Store verkauft werden zu prüfen ist grundsätzlich richtig. Für uns bedeitet es jedoch, dass es im Moment keine technische Lösung für das Problem gibt. Wir konnten diese Entwicklung nicht vorhersehen und haben das AJAX-ZOOM Plugin noch vor SW Ver. 5.3 bedenkenlos ins Shopware Community Store eingestellt, was nun zu dieser Meldung bei Kunden führt, die eine Lizenz bei uns direkt erworben haben.

Wenn Sie eine Idee haben, wie diese Zwickmühle zu lösen ist, dann kontaktieren Sie uns bitte unbedingt. Wir versuchen aber ebenfalls eine Lösung für dieses Problem zu finden.
16.05.2018 - wir haben uns vorerst entschieden, das AJAX-ZOOM Plugin für Shopware im Shopware Community Store zu deaktivieren, bis das Problem mit der Fehlermeldung, welches vom Shopware Community Store ausgeht, nachhaltig gelöst ist. Kunden, die das AJAX-ZOOM Plugin zuvor über Community Store erworben haben, sowie alle direkten Kunden, können die neuste Versionen hier herunterladen.

Kompatibilität mit anderen Plugins für Shopware

Plugins, die das Frontend Template in Detailansicht ersetzen, können die Funktionalität von AJAX-ZOOM beim eingeschalteten Shopware - Standard Bildslider beeinflussen. Nachfolgend eine Liste der uns bekannten Plugins: Bei Bedarf / Anfragebezogen können wir die Funktionalität der inkompatiblen Plugins in AJAX-ZOOM Plugin für Shopware ohne Template Veränderung integrieren.

Shopware 5.2 (RC) CSRF Protection

2016-06-28 - für Shopware 5.2.0 (noch nicht released) muss noch die neue CSRF Protection temporär wie hier beschrieben global deaktiviert werden. Wir arbeiten an einer rückwärtskompatiblen Lösung.
In Plugin Ver. 1.2.0 behoben.

Update

Wichtig: da das AJAX-ZOOM Plugin für Shopware inzwischen auch über Shopware Community Store erworben werden kann bietet sich im Plugin manager die Möglichkeit, das Plugin dort zu aktualisieren. Ein Update über Plugin Manager ist jedoch nicht möglich, wenn Sie das Plugin nicht über Shopware Community Store gekauft haben. Das heißt aber nicht, dass Sie das Plugin nicht aktualisieren können!
Seit AJAX-ZOOM Plugin für Shopware Ver. 1.3.2 können sowohl AJAX-ZOOM, als auch das Plugin aus dem Plugin selbst heraus aktualisiert werden. Für beide werden automatisch Sicherungen angelegt, die bei Bedarf wiederherstellbar sind. Sie können aber natürlich weiterhin das Plugin für Shopware und AJAX-ZOOM manuell über FTP updaten:
Seit Plugin Version 1.4.3 müssen Templates rekompiliert werden, wenn AJAX-ZOOM Hauptdateien aktualisiert werden. Diese Änderung ist nötig gewesen, um das asynchrone laden der JavaScripte ab Shopware 5.3 zu unterstützen.

FAQ

Wie installiere ich "ionCube Loader"?

ionCube Loader ist eine weit verbreitete PHP-Erweiterung und sie wird benötigt, um AJAX-ZOOM auf Ihrem Server zu betreiben. Bitte überprüfen Sie vor der Installation des Loaders, ob dieser auf Ihrem Server noch nicht installiert ist. Um dies zu überprüfen, können Sie in die Ausgabe von phpinfo(); schauen. Sie können auch die PHP-Funktion get_loaded_extensions verwenden - print_r (get_loaded_extensions ()); um zu sehen, ob ionCube installiert ist.

Wenn Sie ionCube nicht auf Ihrem Server finden, besuchen Sie bitte die offizielle ionClube Loader-Seite. Dort finden Sie "Loader Installer" und "Loader Wizard", die Ihnen bei der Installation des Loaders helfen, der zu Ihrem Betriebssystem passt (Windows, Linux, FreeBSD, OpenBSD, OS X, Solaris).

Viele Hosting-Unternehmen haben auch eine Anleitung in ihren FAQ, wie sie ionCube speziell für deren Konfigurationen installieren können. Zu guter Letzt wird Ihnen eine E-Mail an den Provider-Support Ihres Hosting-Providers sicherlich weiterhelfen ionCube ist Industriestandard und sollte eine Copy & Paste-Antwort für Ihren Hosting-Provider darstellen. Wenn nicht, sollten Sie Ihren HotSting-Anbieter augenblicklich wechseln.

Bitte beachten Sie, dass jede PHP-Version eine andere Loader-Erweiterung benötigt. Wenn Ihr Provider die Möglichkeit bietet, zwischen mehreren PHP-Versionen zu wechseln, und Sie die ionCube-Erweiterung über eine separate php.ini selbst hinzugefügt haben, denken Sie bitte daran, diese php.ini-Datei zu aktualisieren, um sie mit der entsprechenden ionCube-Erweiterungsdatei zu verknüpfen.

Der Neustart des Servers (z. B. Apache) ist möglicherweise erforderlich, damit die neue Erweiterung geladen wird (Änderungen in php.ini werden effektiv ausgeführt).

Brauche ich einen Lizenzschlüssel, um AJAX-ZOOM Modul / Erweiterung zu testen?

Nein, AJAX-ZOOM sollte "out-of-the-box" funktionieren. Bei manchen Modulen / Plugins installiert sich AJAX-ZOOM nicht, wenn auf dem Server keine "ionCube" -Erweiterung vorhanden ist (siehe oben). Darüber hinaus gibt es Einschränkungen hinsichtlich der Anzahl der Bilder und der Bildauflösung der Demoversion. Wenn Sie AJAX-ZOOM mit höher Auflösenden Bildern testen möchten ( > 3,2 Megapixel), fordern Sie bitte einen kostenlosen "Evaluierungs" -Lizenzschlüssel für Ihre Entwickler-Domain / Subdomain an.

Wenn Sie keinen Entwicklungsserver eingerichtet haben, aber das AJAX-ZOOM-Plugin auf Ihrer Produktionswebsite installieren möchten, sollten Sie zu den Modul- / Plugin-Einstellungen gehen und die Option "displayOnlyForThisProductID" sofort einstellen. Mit dieser Option können Sie AJAX-ZOOM nur für die angegebene Produkt-ID aktivieren, sodass Sie das Modul / Plug-in gründlich testen können, ohne den gesamten Shop zu beeinträchtigen bzw. A/B-Tests durchführen können.

Wie übersetzt man das Plugin in andere Sprachen und ändert die Zeichenketten (Strings)?

Die Übersetzung der Strings erfolgt über die Plugin-Optionen und innerhalb der AJAX-ZOOM Core-PHP-Konfigurationsdatei.

1. Auf alle Plugin-Optionen kann über das Backend zugegriffen werden. Wenn Sie beispielsweise die russische Übersetzung zu der Option "zoomMsg360" hinzufügen möchten, die als JSON definiert ist, müssten Sie diesem JSON "Schlüssel" und "Wert" hinzufügen.

    
{
    "en": "Drag to spin 360°, scroll to zoom in and out, right click and drag to pan",
    "de": "Ziehen um 360° zu drehen, zoomen mit dem Mausrad, rechte Maustaste ziehen verschiebt die Ansicht",
    "fr": "Faites glisser pour tourner à 360 °, faites défiler pour zoomer dans et hors, cliquer et faire glisser à droite pour vous déplacer",
    "es": "Arrastrar para girar en 360º, Rueda del ratón para utilizar el Zoom, botón derecho para mover la imagen"
}
    

Wenn Sie also nur Englisch als Standardsprache benötigen (bitte behalten Sie es bei) und möchten einen russischen Übersetzungsstring hinzufügen, würden Sie die entsprechende Option wie folgt ändern:

    
{
    "en": "Drag to spin 360°, scroll to zoom in and out, right click and drag to pan",
    "ru": "Крутить 360° левой кнопкой мыши, колесом увеличивать, правой кнопкой смещать zoom"
}
    

2. Einige andere Textstrings befinden sich in der Datei [ajaxzoom Plugin-Verzeichnis] "/axZm/zoomConfig.inc.php", die ein Teil des AJAX-ZOOM-Kerns ist. Öffnen Sie diese Datei in einem Texteditor und suchen Sie nach einer Zeichenfolge, die Sie ändern möchten. Zum Beispiel suchen Sie nach der "Click to load" Nachricht. Sie befindet sich unter $zoom['config']['spinNoInit'] und sieht folgendermaßen aus:

    
$zoom['config']['spinNoInit'] = array(
    'enabled' => false,
    'file' => array('en' => 'click_to_load_en.png', 'de' => ''),
    'txt' => array(
        'en' => 'Click to load
360°
view', 'de' => 'Klicken um die
360° Ansicht
zu laden' ), 'event' => 'click' );

Wie Sie sehen können, ist dies ein PHP-Array und es befinden sich mehrere andere Unteroptionen darin. Am besten kopieren Sie das gesamte Array in zoomConfigCustomAZ.inc.php oder Sie kopieren nur die Unteroption mit Locales in diese Datei rein. Sie finden zoomConfigCustomAZ.inc.php außerhalb des Ordners / axZm im Plugin-Verzeichnis.

2a. Der nachfolgende Code ist das, was Sie in die Datei [ajaxzoom plugin directory] /zoomConfigCustomAZ.inc.php hinzufügen würden, wenn Sie das gesamte Array kopieren, Ihre Übersetzung hinzufügen und nicht benötigte Sprachen entfernen:

    
$zoom['config']['spinNoInit'] = array(
    'enabled' => true,
    'file' => array('en' => 'click_to_load_en.png', 'de' => ''),
    'txt' => array(
        'en' => 'Click to load
360°
view', 'ru' => 'Нажмите мышкой, чтоб загрузить 360° вид' ), 'event' => 'click' );

2b. Oder Sie könnten einfach die Unteroption der [ajaxzoom plugin directory] /zoomConfigCustomAZ.inc.php Datei hinzufügen:

    
$zoom['config']['spinNoInit']['txt'] = array(
    'en' => 'Click to load
360°
view', 'ru' => 'Нажмите мышкой, чтоб загрузить 360° вид' ); // or $zoom['config']['spinNoInit']['txt']['ru'] = 'Нажмите мышкой, чтоб загрузить 360° вид';
Sie können auch die Datei [ajaxzoom plugin directory] /zoomConfigCustomAZ.inc.php um eine Ebene nach oben verschieben, außerhalb des ajaxzoom-plugin-Verzeichnisses. Wenn Sie also das Plugin aktualisieren, wird diese Datei nicht überschrieben.

3. Es gibt auch eine dritte Möglichkeit, wie man eine Übersetzung hinzufügen kann, die sich in [ajaxzoom plugin directory] /axZm/zoomConfig.inc.php befinden. Im Backend finden Sie unter der Plugin-Konfiguration "azOptions" und "azOptions360", mit denen Sie die Konfiguration von [ajaxzoom plugin directory] /axZm/zoomConfig.inc.php für die Frontend-Anzeige überschreiben können. Wenn wir dasselbe wie oben über die "azOptions360" Plugin-Option (die in der Datenbank gespeichert ist) machen möchten, würde das Ergebnis in Ihrem Textfeld wie folgt aussehen:

Hier müssen wir kein Englisch definieren, da das zugehörige JavaScript-Objekt um das erweitert wird, was Sie in "azOptions360" definieren. Die Möglichkeit Nummer 2 oben (schreiben in [ajaxzoom plugin directory] /zoomConfigCustomAZ.inc.php) ist dann nicht notwendig.

Download / Preise

Es gibt keine Notwendigkeit AJAX-ZOOM zu bestellen bevor Sie es erfolgreich installiert und getestet haben! Sie können in der Testumgebung solange testen, wie es nötig ist.

Das AJAX-ZOOM Plugin für Shopware ist seit Juni 2017 alternativ auch im Shopware Community Store erhältlich. Wenn Sie das Plugin dort erwerben, kontaktieren Sie uns bitte danach per Kontaktformular, damit wir Ihnen die Lizenzschlüssel für Ihre Domain bzw. Subdomain ausstellen können.

AJAX-ZOOM Hauptdateien werden bei der Installation des Plugins automatisch heruntergeladen. Wenn Sie das AJAX-ZOOM Plugin für Shopware manuell installieren wollen, siehe unter Installation oben, dann können Sie auch AJAX-ZOOM Hauptdateien selbst separat laden.

Der Lizenzpreis richtet sich primär an der Anzahl unterschiedlicher Bilder, welche im AJAX-ZOOM Player insgesamt auf einer Domain angezeigt werden. Wenn Sie Subshops haben und alle Subshops auf dem gleichen Server betrieben werden, dann muss die Lizenz eines jeden Subshops die Gesamtmenge unterschiedlicher Bilder bzw. Bilder der 360 (je nachdem, wozu Sie AJAX-ZOOM verwenden) abdecken können. Durch unsere "Multistore" Preisgestaltung können jedoch die Lizenzkosten für Subshops gesenkt werden. Vollständige Lizenzvereinbarung finden Sie im Downloadbereich.

Changelog

Ver. 1.4.12
2018-10-20
Verbesserte Code-Generierung für die Einbettung des 360-Players in Produktwelten. Transparenz wird jetzt mit nur einer Einstellung unterstützt.
Ver. 1.4.11
2018-08-30
Das neue AJAX-ZOOM-Batch-Tool zum Erstellen von Cache direkt ins Backend integriert. Aktualisierung der AJAX-ZOOM-Kerndateien (V. 5.3.6+) erforderlich.
Ver. 1.4.10
2018-06-29
Kleine Anpassungen und Hinweise für die neue AJAX-ZOOM (core Dateien) Option "simpleMode" und den Lizenztyp "Simple".
Ver. 1.4.9
2018-05-28
Es wurde ein Fehler beim Speichern von 360 individuellen Optionen behoben.
Ver. 1.4.8
2018-05-22
  • Behebung eines möglichen SW-Fehlers beim Zugriff auf 360 Produkttour- und Hotspot-Editoren über das SW-Backend.
  • SSL-Problem für AJAX-ZOOM-Plugin für SW-Selbstaktualisierung behoben.
  • mod_pagespeed Server Erweiterung (falls vorhanden) im AJAX-ZOOM-Backend deaktiviert, da pagespeed nicht so funktionierte wie erwartet.
Ver. 1.4.7
2018-04-09
Eins der Probleme mit Shopware 5.4 behoben.
Ver. 1.4.6
2018-01-05
Einige inkompatibilitäts Probleme behoben.
Ver. 1.4.5
2017-12-05
Probleme mit document.asyncReady in Shopware 5.3 behoben, was in einigen Fällen nicht zuverlässig funktioniert.
Ver. 1.4.4
2017-10-24
  • Bugfix "mouseOverZoomInitParams is not defined", wenn nativer Slider eingeschaltet ist.
  • Optionen ugedated.
Ver. 1.4.3
2017-08-12
  • Shopware 5.3.0 Anpassungen
Ver. 1.4.2
2017-06-19
  • PSR-2 Codierungsstandard
  • Kleine Änderungen um Shopware Plugin Shop technische Validierung zu passieren
Ver. 1.4.1
2017-05-11 (patch)
Kleine Korrektur in views/frontend/ajaxzoom_360_tab.tpl
Ver. 1.4.1
2017-04-16
  • Einige Fehlerkorrekturen
  • Option 360 / Videos im Tab auf Detailseite anzuzeigen
Ver. 1.4.0
2017-03-31
  • Hotspots auf normalen Bildern
  • Möglichkeit Plugin Einstlellungen für jedes Produkt individuell zu erweitern
  • Platzierung von 360/3D in Produkt-Welten / Blogs
  • Interne dokumentation
  • Verbesserungen...
Ver. 1.3.3
2017-01-26
Einige Optionen hinzugefügt.
Ver. 1.3.2
2017-01-08
Einige Fehlerkorrekturen. Außerdem wurde die Möglichkeit geschaffen direkt aus dem Plugin heraus AJAX-ZOOM, sowie AJAX-ZOOM Plugin für Shopware upzudaten. Für beide werden automatisch Sicherungen angelegt, die bei Bedarf wiederhergestellt werden können.
Ver. 1.3.1
2016-12-31
Für den Plugin Update muss auch AJAX-ZOOM (axZm Ordner) zwingend upgedated verwerden!
Komplette Überarbeitung des Shopware Plugins. Neue Funktionen sind vor allem Video Integration, Batch Import der 360 Bilder für unterschiedliche Artikel, Batch Import der Videos aus CSV / XLS, sowie Export der Videos in eine für Google geeignete Sitemap.
Ver. 1.2.6
2016-10-17
Einen Event Hook hinzugefügt um AJAX-ZOOM Cache für ein Bild zu löschen, wenn dieses aus dem Media Manager heraus gelöscht wird.
Ver. 1.2.5
2016-08-31
Deutsche Übersetzung zur meisten Backend Bereichen hinzugefügt
Ver. 1.2.4
2016-08-26
Für den Plugin Update muss auch AJAX-ZOOM (axZm Ordner) zwingend upgedated verwerden! Auch wenn Sie aktuelle version installiert haben.
Neue Funktionen. Darunter die Möglichkeit per Option AJAX-ZOOM 360 Grad Player in den vorhandenen (default) Bildslider zu injektieren.
Ver. 1.2.3
2016-08-21
Einige CLI Befehle hinzugefügt.
Ver. 1.2.2
2016-08-15
SQL Fehler beseitigt, welches durch "createMenuItem" während des Updates des Plugins verursacht wird. Interne Pfade für Hotspot Editor und 360 "Produkt Tour" korrigiert, wenn Shopware im Unterverzeichnis installiert ist.
Ver. 1.2.1
2016-08-12
SSL Fix für 360 preview im Backend.
Ver. 1.2.0
2016-08-05
Für den Plugin Update muss auch AJAX-ZOOM (axZm Ordner) upgedated verwerden!
  • CSRF Protection Problem wurde rückwärtskompatibel behoben.
  • Den neuen Hotspot Editor testweise eingebaut (funktioniert).
  • In "360 Grad Produkt Tour" können nun die Animationszeiten gesteuert werden.
  • Einige andere Verbesserungen.
Ver. 1.1.3
2016-07-07
COLLATE=utf8_unicode_ci hinzugefügt, wenn DB Tabellen erstellt werden.
Ver. 1.1.2
2016-06-09
Name einer Variablen im Frontend - Template geändert um Überschneidungen mit anderen Modulen zu vermeiden.
Ver. 1.1.1
2016-05-31
Kleine Verbesserung.
Ver. 1.1.0
2016-05-12
360 Grad "Produkt Tour" hinzugefügt. Produkttabelle im Backend optimiert.
Ver. 1.0.4
2016-04-22
Kleine Verbesserung.
Ver. 1.0.3
2016-04-12
Artikelnummer zur 360 Übersicht hinzugefügt
Ver. 1.0.2
2016-04-07
Kleine Korrektur.
Ver. 1.0.1
2016-01-31
Viele kleine Korrekturen.
Ver. 1.0.0
2015-12-07
Shopware Modul veröffentlicht.

Comments (1)

Sel4 2018-06-21 15:37:39
Sel4 Ajax Zoom is simply a great plugin. It is extremely mighty and komplex with almost unlimited possibilities for use and customization. We could not have a better viewing tool for our products!
Also to mention: great and dedicated support. Vadim reacts extremely fast, has tips and solutions for any issue that might occur.

Leave a Comment

Looking for a place to add a personal image? Visit www.gravatar.com to get Your own gravatar, a globally-recognized avatar. After you're all setup, your personal image will be attached every time you comment.

Um Live-Support-Chat nutzen zu können wird Skype vorausgesetzt.

Sollte Live-Support-Chat über Skype nicht sofort zu erreichen sein, dann hinterlassen Sie bitte im Skype eine Nachricht oder schreiben Sie uns eine Email über die Kontakt Seite.

Jede Anfrage wird beantwortet!

Live-Support-Chat